Lieferbare Bücher und Zeitschriften

Zusammen mit dem tschechischen Dokumentationszentrum in Prag und Exil Verlag 

entstand  der zweisprachige Katalog "DER DEUTSCHE HERBST 1989 IN PRAG. NEMECKY PODZIM 1989 V PRAZE"  von Karel Cudlín und Vilém Precan.

Die Publikation erscheint anläßlich des 25. Jahrestages der Massenflucht von DDR - Bürgern über die Tschechoslowakei im Jahr 1989.

Preis 19,00 Euro

 

Bestellungen über den Exil Verlag.

 

Inhaltsverzeichnisse der Zeitschrift "EXIL"

Jahrgang 2016

 

Heft 1/2016    Preis 15,00 Euro

 

Max Bloch

Im Schatten des Orkans.

Otto Landsbergs Briefe aus dem niederländischen Exil an Rosemarie Bloch 1937/39 und 1952/53

 

Enrico Seewald

Otto Landsberg und der Auswärtige Dienst

 

Eva-Maria Obermann

Wo ist meine Sprache?

Eine Untersuchung zur Bedeutung von Sprache und Muttersprache in W.G. Sebalds Roman Austerlitz

 

Werner Abel

"Der Kopf ist viel zu klein, um das alles zu behalten!"

Der Spanienkämpfer Adolf Vodicka

 

Peter Fisch

Zum Tod von Hans-Albert Walter

 

Shulamit Spain

Jacob Malz, a Jewish Boxer from Berlin (1902-1982)

 

Peter Fisch

Bekenntnisse eines Politischen.

Anmerkungen zu Sonja Valentin:"Steine in Hitlers Fenster" 

 

Klaus Hübner

Sprache(n) im Exil. Exilforschung - Ein internationales Jahrbuch. Rezension

 

Harro Kieser

Der Beitrag von Exilautoren zur Unterhaltungsliteratur in der Weimarer Republik. Rezension

 

Chronik

 

Hinweise

 

Gerhard Müller

Index 2015

 

Die Autorinnen und Autoren

 

 

Jahrgang 2015

 

Heft 1 / 2015     Preis 15,00 Euro

 

 

Nadia Centorbi

Ungehobene Schätze im Nachlass Hans Sahls. Die Briefe an Lotte Goslar

 

 

Wolfgang Straub

"Parnasse autrichien"

Le Lavandou - eine Schriftstellerkolonie im südfranzösischen Exil

 

Claus Bernet

Von Dresden - Hellerau nach Haarlem: Das Institut Pollatz, ein Zufluchtsort für jüdische Kinder

 

Klaus Hübner

"Ausnahmezustand" 

Der Spanische Bürgerkrieg in der zeitgenössischen deutschen Literatur - Koestler, Kesten, Regler

 

Eckhart Pilick

"Mit Flügeln aus Wachs"

Joachim Koch - Eine biografische Skizze

 

Werner Abel

"Tschapalew". Das Bataillon der 21. Nationen

Die Geschichte eines Buches von Alfred Kantorowicz, das nicht erscheinen sollte

 

Hans - Detlef Mebes

W. A. Berendsohns Hamburger Wissenschafts - Bilanz

Die Doktorandenbetreuung bis 1933 (34)

 

Peter Fisch

Heinz Lohmar (1900 - 1976). Exil und Resistance

 

Gerhard Müller

"Zweifler und Unruhestifter, kein Staatsdichter". Rezension

 

Deborah Vietor - Engländer

"Die Augen auf und trotzdem blind". Rezension

 

Chronik

 

Hinweise

 

Die Autorinnen und Autoren

 

Heft 2/2015 Preis 15,00 Euro

 

Werner Röhr

Karl Schmückle als Literaturkritiker im Moskauer Exil 1931 - 1936

 

Ludwig Blum

Was man in Persien erleben kann

 

Shelley Harten, Behrang Samsami

Mit Pinsel und Stift auf Entdeckungstour

Ein Kommentar zu Ludwig Blums Reisereportage

 

Josef Quack

Im Zeichen Walter Benjamins

 

Peter Fisch

Die letzte Passage. Das Walter - Benjamin - Memorial in Port Bou

Impressionen einer Reise

 

Gerd Biegel

Richard Friedenthal und seine Flucht vor den Nazis

Ein biographisch-literarischer Essay

 

Harro Kieser

Vor und nach dem Exil: die Ausgaben der Werke von Heinrich Mann

 

Hans- Joachim Böhlk

Der Vorsitzende und die Anderen

Zur Exilgeschichte der deutschen Literatur in Kalifornien. Rezension

 

 

Chronik

 

Hinweise

 

Gerhard Müller

Index 2013

 

Die Autorinnen und Autoren

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahrgang 2013  

 Wegen Veränderungen  in der EXIL Redaktion erscheinen die Ausgaben Nr.2/2013 und Nr.1/2014, 2/2014 nicht.

 

Heft 1/2013  Preis 13,50 Euro

 

Josef Quack

Der Intellektuelle im Exil. Über Adornos "Minima Moralia"

 

Caio Koch-Weser

Rolandia in Brasilien

 

Raimund Wolfert

Lisel Bjorneboes Berliner Kindheit und Jugend. Eine Annäherung

 

Christa Hagmeyer

Exil/Migration heute in Deutschland

 

Doris Hermanns

"Ich lebe vom Heimweh"

Die Schriftstellerin und Bildhauerin Christa Winsloe

 

Werner Abel

Der Malik - Verlag im Exil

Eine Antwort auf den Aufsatz von Tobias Winstel

 

Chronik

 

Hinweise

 

Gerhard Müller

Index 2011-2012

 

Die Autorinnen und Autoren

 

 

 

Jahrgang 2012

Heft 1/2012  Preis 13,50 Euro

 

 

León E. Bieber

Die Einwanderungswelle nach Bolivien zwischen 1938 und 1940. Das politische Engagement der Migranten.

 

Marita Keilson-Lauritz

Wolfgang Cordan und seine deutsch-niederländische Zeitschrift Centaur

 

Reinhard Müller

Über die Gründung des Pariser Instituts zum Studium des Faschismus.

Neue Moskauer Dokumente

 

Chronik

 

Hanni Geiger/ Marta Koscielniak

Migration und künstlerische Produktion. Interdisziplinäre Tagung vom 29./30. Juni 2012. Center for Advanced Studies der LMU München (CAS). Tagungsbericht.

 

Hinweise

 

Frithjof Trapp

Alexander Granach: Da geht ein Mensch

 

Die Autoren

 

Heft 2/2012 Preis 13,50 Euro

 


Hans Sahl. Zeichnung von Gert Wollheim aus dem Lager von Vernuche, Frankreich 1940

 

Momme Brodersen: "Blutige Realität am Leser vorbeiziehen lasen, als läse er eine Story". -

Zu Hans Sahls Gedichtanthologie  Die hellen Nächte

 

 
Gregor Ackermann / Momme Brodersen

Hans Sahl. Nachträge zur Bibliographie seiner Schriften (1995-2013)

 

Hans Sahl: Briefe 1982; Kommentar: Edita Koch

 

Frithjof Trapp

"Trödler des Unbegreiflichen" - Hans Sahls Die Wenigen und die Vielen

 

Hans Sahl

Chronik der Hellen Nächte.

Unveröffentlichtes Feature aus dem Nachlass

 

Tobias Winstel

David gegen Goliath. Wieland Herzfelde und die deutschen Exilverlage

 

Christiane Wyrwa

Er war ein Schriftsteller abgeschnittener deutscher Zunge

Nachruf auf Arthur Feldmann

 

Chronik

 

Rezensionen:

Vorbereitung und Einleitung des Holocausts (Frithjof Trapp)

Im Schnittpunkt der Zeiten (Gerhard Müller)

 

Hinweise

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2011

Heft 1/2011  Preis 13,50 Euro

 

Helmut G. Asper

Exilanten, Kollaborateure und Nazis:

Fritz Kortners antifaschistische Theaterarbeit im Exil

und in Nachkriegsdeutschland 1937-1950

 

Hans Sahl

Das Dritte Reich des Films

 

Momme Brodersen, Georg Ackermann

Der Filmkritiker Hans Sahl und sein Artikel "Das Dritte Reich des Films"

 

Burcu Dogramaci, Henrike Walter

unter Mitarbeit von Johannes C. Gall, Larissa Schütze und Hans-Michael Bock

Exil und Transnationalität: Ein Forschungsprojekt zur Kooperation der Exilanten in der Filmmetropole Hollywood

 

Frithjof Trapp

Das Menetekel - Valeriu Marcu: Die Vertreibung der Juden aus Spanien

 

Josef Quack

Döblins Rückkehr

 

Chronik

 

Peter Kamber

"Die Macht der Gesinnung" und "das romantische Ich": Rudolf Roessler und  der deutsche Widerstand 1939-1944

 

Hinweise

 

Sophie Fetthauer

Das Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit

Bericht über den aktuellen Stand des Online-Lexikons

 

Index des Jahrgangs 2011

 

Die Autoren

 

Heft 2/2011 Preis 13,50 Euro

 

Anne Hartmann

Grenzfälle. Die Remigration aus der Sowjetunion in das geteilte

Nachkriegsdeutschland

 

Jennifer Tharr

"ohne Ansehen der Person" - Anna Maria Jokls autobiografische Poetik der

'wirklichen Begegnung'

 

Kader Konuk

Erich Auerbach in Istanbul: Exil als literaturkritische Distanz

 

Reinhold Lütgemeier-Davin

"nichts Reales mehr zu bieten". Alfred Falk (1896-1951) in langer

französischer Emigration

 

Behrang Samsami

Zwischen kritischer Darstellung und nostalgischer Verklärung-

Essad Beys Biografie Nikolaus II

 

Gerhard Bauer

Polemiken und Selbsterprobungen in einer hoffnungsvollen Bündelung:

Deutsch für Deutsche, philologisch betrachtet

 

Chronik

 

Edita Koch

Formen des Erinnerns

 

Hinweise

 

Frithjof Trapp

Der Zusammenbruch eines strukturierten Gemeinwesens und der gesellschaftlichen Normen: Polen. September 1939-Juli 1941. Rezension

 

Die Autoren

 

 

Jahrgang 2010

Heft 1/2010 Preis0 Euro 13,5

 

Marlen Eckl

Tod im Paradies

 

P. Walter Jacob

Stefan Zweig und Frau aus dem Leben geschieden

 

Anne Hartmann

Lion Feuchtwangers Dolmetscherin. Die Rapporte der Dora Karawkina

 

Carla Swiderski

Zwischen zwei Kriegen und dann Exil.

Strategien der Selbstinszenierung bei Mascha Kaléko

 

Anna Kiniorska-Michel

Ein Mann, zwei Erinnerungen:

Marek Edelmans Berichte aus dem Warschauer Ghetto

 

Chronik

 

Juliane Sucker

Heimatlos in Palästina: Zur Inszenierung von Entwurzelung und Fremdheitserlebnissen in Gabriele Tergits Texten

 

Hinweise

 

Michael Krejsa

Bildende Künstler im Exil. Der Freie Deutsche Kulturbund (FDKB) in

London und seine Maler-Sektion (1938-1946)

 

Wolfgang Schlott über die Neuausgabe von Hans Sahl: Die Wenigen und die Vielen

 

Heft 2/2010  Preis 13,50 Euro

 

Edita Koch

In der Fremde die Heimat suchen. Hans Sahl im Briefwechsel mit den Gründern der Zeitschrift EXIL

 

Frithjof Trapp

30 Jahre Exil. Forschung. Erkenntnisse. Ergebnisse. Ergebnisse

 

Gratulation

 

Henrike Walter

Märchen, Mythen und Montage. Ursula Krechels Roman Shanghai Fern von Wo als Mosaik von Bedeutung

 

Andreas Schätzke

Variationen der Moderne. Deutsche Architekten im lateinamerikanischen Exil

 

Chronik

 

Reinhard Müller

Lebenslauf als Legende. Friedrich Houtermans:

Physiker, Sowjetspion, NKWD- und Gestapohäftling

 

Hinweise

 

Die Autoren

 

 

Jahrgang 2009

Heft 1/2009

 

Tina Deist

"Ich bin darauf gefaßt und weiß, was ich tue"- Zur Korrespondenz

zwischen Erika und Thomas Mann im Exil

 

Anne Hartmann

Lion Feuchtwanger, zurück aus Sowjetrussland.

Selbstzensur eines Reiseberichts

 

Lion Feuchtwanger: Moskau 1937; Beginn des Kapitels "Stalin und Trotzki":

Variantenvergleich

 

Dinah Rieck

Das Menschenbild in der Exildramatik Georg Kaisers -

Täterschaft des Opfers

 

Frithjof Trapp

Autobiografische Rückschau aus der Perspektive der Jahre 1939/40:

Sebastian Haffner, Hertha Nathorff, Karl Löwith, Eva Wysbar:

Die bürgerliche Gesellschaft verändert sich

 

Chronik

 

Hinweise

 

Ottmar Ette

In Emma Kanns Garten. Vom Erlebens- und Überlebenswissen der Literatur

 

Index

 

Die Autoren

 

Heft 2/2009

 

Vickie Renaud

Jean Améry: Weltvergewisserung durch Sprache

 

Andreas Terfloth

Anagnorisis im Spiegel: Schuld und Erkenntnis in Ödön von Horváths

Ein Kind unserer Zeit

 

Hanus Burger

Die Todesmühlen oder Re-Education by Film. Schicksal eines Films: Hintergründe

 

Filmtext

Reaktionen: "Ein Film klagt an"

Todesmühlen (Friedrich Luft)

Wert und Unwert des Menschen (Erich Kästner)

 

Ursula Büttner

Aus Hamburg ins Exil. Die Flucht vor dem Nationalsozialismus

 

Judith Joos

Britische Verlage und die deutsche Opposition gegen den Nationalsozialismus in Großbritannien

 

Hinweise

 

Rezensionen

Frithjof Trapp: Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden

durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945. Bd. 2:

Deutsches Reich 1938 - August 1939

Klaus Wannemacher: Erwin Piscator: Briefe

 

Chronik

 

Frithjof Trapp

Rassismus, Zwangsmigration und Holocaust.

Die deutschsprachige Exilliteratur 1933-1945 und ihr Umfeld

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2008


Heft 1/2008

 


Andrea Reiter

Die Ordnung des Archivs - Hans Sahl im Deutschen Literaturarchiv

 

Angela Dittmann

Kurt Schmidt - Die Motivation eines Arbeiters zum Eintritt in die Internationalen Brigaden

 

Hanus Burger

Leben ohne Furcht. Ein Drehbuch

 

Elisabeth Röhrlich

Donauweisen und Arbeiter - Zur österreichschen Kulturpolitik im schwedischen Exil

 

Henrike Walter

Cornelia Edvardson: Schreiben in der Welt

 

Chronik

 

Hinweise

 

Ruth Dinesen

Nelly Sachs im Spiegel ihrer Bibliothek

 

Gerhard Müller

Index

 

Die Autoren

 

 

Heft 2/2008

 

Anne Hartmann

Lost in translation. Lion Feuchtwanger bei Stalin, Moskau 1937

Aufzeichnung der Unterredung des Genossen Stalin mit dem deutschen Schriftsteller

Lion Feuchtwanger  (8. Januar 1937)

 

Gerhard Bauer

Exil, verlängert und heftig genutzt: Erich Frieds Gedichte

 

Lldikó Felbinger

"Vom Glück der Konzentrationslager" - Auschwitz-Diskurse in Ungarn und Imre Kertész' "Roman eines Schicksallosen"

 

Johannes Kaminski

Czardasfürstin statt Iphigenie - Hans Schuberts Lustspiele im Exil Shanghai

 

Reinhard Wunsch

Absolute Macht und Entmenschlichung - Primo Levis "Ist das ein Mensch?"

 

Chronik

 

Hinweise

 

Waltraud Maierhofer

Lion Feuchtwangers Theaterstück "Wahn oder Der Teufel in Boston" -

Ein Beitrag zur deutschen Vergangenheitsbewältigung?

 

Rezensionen

Frithjof Trapp über das Quellenbuch "Die Verfolgung und Ermordung der europäischen

Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945. Bd. 1:

Deutsches Reich 1933-1937"; Wolfgang Schlott über Hans Sahl:" Memoiren eines Moralisten. Das Exil im Exil."

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2007

 

Heft 1/2007

 


Julijana Ranc

Odysseus und Don Quichotte-

Zum hundertsten Gebirtstag von Varian Fry (1907-1967)

 

Svenja Grauert

Die Grenze zwischen Täter und Opfer:

Cordelia Edvardson, Eugen Kogon und Tadeusz Bowowski

 

Wolfgang Klein

Zu einer unveröffentlichten Rede Heinrich Manns

 

Heinrich Mann

Rede an französische Schriftsteller am 25. November 1935

 

Charmian Brinson

"Die letzte Zitadelle freier deutscher Forschung und Wissenschaft in Europa"

Die Freie Deutsche Hochschule in London

 

Chronik

 

Nikola Herweg

Sechs Leben zwischen Wien und Jerusalem.

Zum Leben und Werk der Schriftstellerin Anna Maria Jokl

 

Rezensionen

Jörg Bilke: Willy Cohn: "Kein Recht, nirgends"

Tagebuch vom Untergang des Breslauer Judentums

Frithjof Trapp: Joseph Goebbels und die Praxis der "Sondergenehmigungen"

 

Hinweise

 

Gerhard Müller

Index des Jahrgangs 2006

 

Heft 2/2007

 

Frithjof Trapp

"Emigranten-Literatur" - Der Fall Walter A. Berendsohn

 

Lars Hallberg/Helmut Müssener

Eine künftige Nobelpreisträgerin auf der Flucht

 

Julian Tietz

Politik und Artifizialität: Die Kältemotivik in Ödön von Horváths "Ein Kind unserer Zeit

 

Stephanie Kühn

KZ-Haft und Erinnerung - Ruth Klüger: weiter leben

 

Peter Offenborn

Recherche: Existiert noch ein Exemplar von Mascha Kalékos Übersetzung der Oper

"Die Chaluzim?"

 

Chronik

 

Ursula Krechel

Fluchtpunkte - Deutsche Lebensläufe in Shanghai (Richard Stein - Ludwig Lazarus)

 

Reinhard Müller

Exil im "Wunderland" Sowjetunion - Maria Osten

 

Hinweise

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2006

 

Heft 1/2006

 


Reinhard Müller

Juden - Kommunisten - Stalinopfer: Martha Ruben-Wolf und Lothar Wolf im Moskauer Exil

 

Bärbel Schrader

Die Daneggers - Schicksale einer Schauspielerfamilie während der NS-Zeit

 

Maria Teresa Sciacca

"Mamlock"-Variationen - Ein Drama und seine verschiedenen Fassungen

 

Karolin Machtans

Saul Friedländers Erinnerungstext und sein historiographischer Kontext

 

Henrike Walter

Schreiben in Zwischen-Räumen - Wolfgang Hildesheimers Prosa im Spiegel von Migration und Akkulturation

 

Chronik

 

Rezensionen

Michael Philipp: Worte finden im Exil. Zwei Neuerscheinungen über die Altersdichtung

Karl Wolfskehls

 

Hinweise

 

Gerhard Müller

Index

 

Die Autoren

 

Heft 2/2006

 

Rolf Michaelis

Schwierige Heimkehr. Rede zur Verleihung des Ben-Witter Preises an die Zeitschrift "EXIL" im Panofsky Hörsaal der Universität Hamburg am 9. November 2006

 

Edita Koch

Die Zeitschrift "EXIL". Dankesrede anlässlich der Verleihung des Ben Witter Preises

 

Henri William Katz

Warum ich in den USA geblieben bin. Rede in der Paulskirche 1988

 

Natalia Shchyhlevska

"Meine Heimat ist die deutsche Sprache": H.W.Katz, geboren vor 100 Jahren

 

Karol Sauerland

Freuds Zeitkritik und seine Beschäftigung mit dem Judentum am Ende der zwanziger und in den dreißiger Jahren

 

Kersten Oschatz

Die Konstitution des "Bösen" in Ernst Weiß' Roman "Der Augenzeuge"

 

Jörg Thunecke

Das fehlende Kapitel - Anmerkungen zur vollständigen Fassung von Ludwig Winders "Die Pflicht"

 

Hinweise

 

Henrike Walter

Flucht auf dem Fahrrad mit einem Affen im Gepäck: Margarete Waldstein, Hans Reyersbach und die Geschichte von "Curious George"

 

Chronik

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2005

 

Heft 1/2005

 

Joachim Lackner

Perpignan-Paris-Berlin: Politische Gefangenschaft 1943-1945, Teil 1

 

Helen Lackner

Mein Vater Joachim Georg Lackner

 

Josef Quack

Geschichtserfahrung im Exil. Zu den Tagebüchern Thomas Manns

 

Thomas Blume

Werner Kraft - Ein Schattenmann der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts

 

Erika Haas

'Land der Väter' - Vaterland? Rudolf Hirschs Exilroman "Patria Israel"

 

Chronik

 

Christian v. Zimmermann

Schanghai - Zuflucht, Ghetto, Passage: Identitätsbedürfnisse und Fremdheitserfahrungen in Exiltexten jüdischer Migranten

 

Hansjörg Schneider

Die deutsche Bühne in Mährisch-Ostrau 1933-1938

 

Hinweise

 

Rezensionen

Gerhard Müller über Annette Leos Steinitz-Biographie; Klaus Wannemacher über Peter Diezels

Ausgabe der Briefe Erwin Piscators; Frithjof Trapp über einen Sammelband zu Person und Werk Hermann Kestens

 

Gerhard Müller

Index des Jahrgangs 2004

 

Die Autoren

 

 

Heft 2/2005

 


Henrike Walter

"Ein ganz normales Leben" - Das Schicksal des politischen Emigranten Joachim Georg Lackner

 

Joachim Lackner

Perpignan - Paris - Berlin: Politische Gefangenschaft 1943-1945, Teil 2

 

Burcu Dogramaci

Leben für das Bauen - Bauen für das Leben: Gustav Oelsner (1879-1956)

zum 50. Todestag

 

Ute Heinen

Die Panofskyschülerin Ursula Hoff und ihr Einfluss auf die Entwicklung der Kulturgeschichte als wissenschaftlicher Disziplin auf dem australischen Kontinent

 

Patrick Farges

Zwischen "hier" und "da": Kulturtransfer am Beispiel eines deutschsprachigen Exilanten in Kanada

 

Chronik

 

Reinhard Müller/Erdmut Wizisla

Die Krise der Intelligenz als Krise des Buches.

Gefunden: Texte Walter Benjamins in einem Moskauer Archiv

 

Hinweise

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2004

 

Heft 1/2004


Brita Eckert

"Heimat Exilliteratur" - Ernst Loewy und die Rezeption des deutschsprachigen Exils 1933-1945

 

Hansjörg Schneider

Musiktheater an deutschen Bühnen der CSR 1933-1938

 

Barbara von der  Lühe

Die österreichische "Hauser Alija" 1938/39 und das Palestine Conservatoire in Jerusalem

 

Frithjof Trapp

Zum Furtwängler-Porträr P. Walter Jacobs

 

P. Walter Jacob

Staatsrat Furtwängler

 

Barbara von der Lühe

Zur Kontroverse zwischen Bronislaw Huberman und Wilhelm Furtwängler um das nationalistische Deutschland

 

Die Kunst im Dritten Reich Hubermanns Verzicht.-

Ein Briefwechsel mit Wilhelm Furtwängler

 

Chronik

 

Deborah Vietor-Engländer

Nachruf auf Charlotte Jolles

 

Hinweise

 

Rezensionen

Gerhard Schoebe über Hermann Zabel: In der Erinnerung liegt das Geheimnis;

Sonja Hilzinger über Cläre Jung: Aus der Tiefe rufe ich

 

Gerhard Müller

Index

 

Die Autoren

 

Heft 2/2004

 


Michael Schwalb

Thomas Mann und Hans Pfitzner

Musikalische Inspiration und literarische Bewältigung

 

Julijana Ranc

Franz Pfemfert gegen Heinrich Mann.

Heinrich Manns Rechtfertigung des Moskauers Schauprozesses vom August 1936

 

Dieter Schiller

"Wir konnten nicht mit dem K-Unglück rechnen..." - Der Verlag "10.Mai" in Paris

 

Reinhard Müller

Aus der Moskauer "Kaderakte" Arthur Koestlers-

Zur Vorgeschichte von "Sonnenfinsternis"

 

Eva D. Becker

Erna Pinners halbes Leben im Exil

 

Claus Bernet

Das "Rest Home für Verfolgte des Dritten Reiches-

eine Einrichtung englischer und deutscher Quäker von 1933 bis 1939

 

Chronik

 

Frithof Trapp

Die "Lost Generation" des Musiktheaters 1933-1949

 

Hinweise

 

Rezensionen

Ian Wallace über die Feuchtwanger-Bibliographie von

Sandra H. Hawrylchak und John M. Spalek:

Frithjof Trapp über "Musik hinter Stacheldraht":

Die Tagebücher aus dem Sommer 1940 von Hans Gal

 

Die Autoren

 

 

Jahrgang 2003

 

Heft 1/2003

 


Frithjof Trapp

Der Geist der "völkischen Bewegung" und die Bücherverbrennungen vom Mai 1933

 

Andreas Schätzke

"Mies van der Rohe muss in Berlin bauen!" Die späte Rückkehr eines emigrierten Architekten

 

Barbara Müller-Wesemann

Bleiben oder gehen? Zu Leben und Werk des Malers und Kunstpädagogen Hermann Henry Gowa

 

Andrea Reiter

Hans Sahl und Hermann Broch: Ein Briefwechsel im Exil 1941-1950  

 

Burcu Dogramaci

Drei Schwestern - Die Schauspielerinnen Maria Solveg, Katta Sterna und Johanna Hofer

 

Chronik

 

Rezensionen

Klaus Hübner über Hiltrud Häntzschel: Brechts Frauen; H.-Georg Lützenkirchen über das Exil-Tagebuch von Werner Vordtriede; Klaus Hübner über Armin Strohmeyer Biographie von Annette Kolb

 

Sabine Halle

Über Nichtglaubensjuden - Anmerkungen zu einem Begriff und einem Archivbestand

 

Hinweise

 

Gerhard Müller

Index

 

Die Autoren

 

Heft 2/2003

 


Burcu Dogramaci

Drei Schwestern - Die Schauspielerinnen Maria Solveg, Katta Sterna und Johanna Hofer

(Fortsetzung aus H. 1/2003)

 

Reiner Hering

Leo Glückselig (1914-2003), ein Wiener Emigrant in New York

 

Wilhelm Mensing

Einem deutschen Sowjetbürger wird bei Stalin das Schreiben abgewöhnt (Helmut Weiß)

 

Brita Eckert

Philipp P. Fehl - Kunsthistoriker und Künstler

 

Eva D. Becker

Elisabeth Blochmann in Oxford 1934 bis 1952

 

Milada Kourimská

Frederic W. Nielsen - Ein deutsches Emigrantenschicksal

 

Chronik

 

Reinhard Mielitz

Zur Diskussion über die NSDAP-Mitgliedschaft namhafter Nachkriegsgermanisten

 

Frithjof Trapp

Nachruf auf Konrad Reisner

 

Hinweise

 

Rezension

Klaus Hübner: Ludwig Winders Roman "Die Pflicht"

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2002

 

Heft 1/2002

 


Marcel Reich-Ranicki

München und der Geist der Erzählung

 

Charles Linsmayer

"...die von uns geforderte Bewährungsprobe nicht bestanden..." - Die Situation emigrierter Schriftsteller in der Schweiz der Jahre 1933 bis 1950

 

Reinhard Müller

Joseph Benjaminowitsch Selbiger - Zur Biographie eines "namenlosen" Emigranten

 

Frithjof  Trapp

Ernst Krenek im Spiegel seiner Autobiographie

 

Dieter Schiller

Alfred Döblin, Hans Siemsen und der Bund Neues Deutschland  1938/1939

 

Günter Rinke

Vom alten Österreich nach Kalifornien - Der Schriftsteller und Herausgeber Paul Elbogen

 

Chronik

 

Momme Brodersen

"Seine Zeit wird noch kommen..." - Hans Sahl: ein Porträt in Zitaten

 

Hinweise

 

Sandra Hirsch

Bildwelten eines Königs - Zur Verwendung und Funktion der Bildquellen in den Henri-Quatre Romanen Heinrich Manns

 

Rezension: "From Vienna" - Exilkabarett in New York

 

Gerhard Müller

Index des Jahrgangs 2001

 

Die Autoren

 

 

Heft 2/2002

 


Wolfgang Thierse

Ein Oscar für Toleranz. Rede anlässlich der Verleihung des Leo-Baeck-Preises an die Schauspielerin

Iris Berben am 3. September 2002 in Frankfurt

 

Georg Wiesing-Brandes

"Der letzte Bohemien" - Harald Landry und sein Freundeskreis

 

Thomas Blubacher

"Where do we go from here?" Die Geschwister Eleonora und Francesco von Mendelssohn

 

Ute Heinen

Die Schweiz, Singapur, Australien - Exilstationen des Künstlerpaares Slawa und Karl Duldig

 

Hansjörg Schneider

Wege in die Abhängigkeit. Vier nordböhmische Bühnen zwischen 1933 und 1938

 

Berthold Hegner

Die internationale Quäkerschule Eerde

 

Chronik

 

Rezensionen

Bernhard Spies: Anna Seghers - Einflüsse von Phänomenologie und Existenzialismus?

Gerhard Müller: Wolfgang Koeppen in den Niederlanden

 

Hinweise

 

Frithjof Trapp

Traditionen des Antisemitismus in Deutschland - Die Zeitschrift

Das Zwanzigste Jahrhundert

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2001

 

Heft 1/2001

 


Bärbel Schrader

Spielerlaubnis mit Sondergenehmigung im "Dritten Reich"- jüdische Schauspieler in der Nazizeit

 

Klaus Täubert

Ein bemühter Adept - Das kurze Leben des Wolfgang Hellmert (1906-1934)

 

Christian Teissl

Ein "Heimatdichter" im Exil - Ernst Waldinger (1896-1970)

 

Hermann Schnorbach

Jella Lepman oder: deutsche Vergeßlichkeiten - 50 Jahre "Konferenz der Tiere"

 

Meike Mattick

Heinrich Manns Roman "Lidice" - Komik als Mittel, das Nicht-Faßbare darstellbar zu machen

 

Chronik

 

Hinweise

 

Rezensionen

Klaus Täubert: Stefan Zweig, Robert Neumann, Karl Otten, Alfred Kerr und Max Hermann-Neiße im britischen Exil (1933-1936); Frithjof Trapp: Eine problematische Terminologie: "passivpolitische Emigration" und "Ostjuden"?

Gerhard Bauer: "Transit", leicht verbessert, gründlich entstaubt.

 

Dieter Schiller

Die Expressionismus-Debatte - Eine "wirkliche, nicht dirigierte Diskussion"?

 

Bernhard Ziegler (d.i. Alfred Kurella)

Weder Don Quixote noch - Münchhausen (1. Fassung)

 

Gerhard Müller

Index

 

Die Autoren

 

 

Heft 2/2001

 

Ute Heinen

Gertrude Langer - Kunsthistorikerin und Emigrantin in Australien

 

Meike Mattick

"Vorsicht - Kinder" - Jo Mihalys Kinderkabarett

 

Jo Mihaly

Gedenkrede auf die Kämpfer im Warschauer Ghetto

 

Regina Hartmann

Max Tau im norwegischen und schwedischen Exil

 

Deborah Vietor-Engländer

Hermynia Zur Mühlen in neuer Sicht

 

Chronik

 

Rezensionen

Frithjof Trapp: Helmut Müssener über das Exil in Schweden

Gerhard Müller: Die Biographie Helene Weigels von Sabine Kebir

 

Hinweise

 

Petra Nachbaur

Soma Morgenstern und Max Riccabona: ein Briefwechsel

 

Jörg Thunecke

Von Soma Morgensterns "Flucht in Frankreich" zu Fred Wanders "Hotel Baalbek"

 

Die Autoren

 

Jahrgang 2000

 

Heft 1/2000

 


Andreas Schätzke

Die Remigration deutscher Architekten nach 1945

 

Helmut Hirsch

Ein bemerkenswerter deutscher Schriftsteller: Rudolf Leonhard

 

Peter Thullen

Erinnerungsbericht für meine Kinder

 

Reinhard Siegmund-Schultze

Die autobiographischen Aufzeichnungen Peter Thullens

 

Klaus Oettinger

Brechts Trauer um Margarete Steffin

 

 

Reinhard Müller

Rezension

 

Lutz Hagestedt

Rezension: Neuerscheinungen von Richard A. Bermann

 

Hinweise

 

Chronik

 

Hermann Ruch/Gregor Ackermann

In Memorian Ellen Otten

 

Gerhard Müller

Index Jahrgang 1999

 

Die Autoren

 

Heft 2/2000

 


Frithjof Trapp

Exil als Widerstand

 

Eva D. Becker

Autobiographie im Exil

 

Marco Schickling

Nya Tyska Böcker oder Hermann Hesses Literaturkritik im schwedischen Exil

 

Hinweise

 

Chronik

 

Andreas Oettel

In memoriam Konrad Merz, 1908-1999

 

Waltraud Schwab

Zur 10. Tagung "Frauen im Exil" über emigrierte Künstlerinnen und Kunsthistorikerinnen

 

Inge von Wangenheim

Reisetagebuch des "Deutschen Theaters 'Kolonne Links' Moskau"

 

Peter Diezel

Zum "Reisetagebuch der Tournee in das Donbass"

 

Die Autoren

 

Heft 1/1999

 

Jutta Ittner

"Merkwürdig unjüdisch?" - Identität und Antisemitismus in Martin Gumperts Autobiographien

 

Antonín Dick

Exil 1 - Transit - Exil 2 Vorstudien zu einem Roman

 

Werner Schroeder

"Dienstreise nach Holland 1940"

Beschlagnahmung und Verbleib der Verlagsarchive von Allert de Lange und Querido, Amsterdam

 

Hermann Schnorbach

Glückwünsche an die Pestalozzischule Buenos Aires

Über unveröffentlichte Briefe von Thomas mann, Albert Einstein, Heinrich Mann, Lion Feuchtwanger, Adrienne Thomas, Konrad Heiden, Emil Ludwig, Stefan Zweig und Sigmund Freud

 

Alfred Kantorowicz

Zwei Dokumente aus dem Pariser Exil

 

Elisabeth Meter

Deportation Ghetto Amsterdam-Asterdorp nach Deutschland im Sommer 1942

 

Chronik

 

Hinweise

 

Gerhard Müller

Enzyklopädie des Nationalsozialismus

 

Index

 

Die Autoren

 

Heft 2/1999

 

Frithjof Trapp

Zum 50. Todestag Heinrich Manns

 

Sabine Russ

Heinrich Manns Italien-Perzeption im Frühwerk. Stereotype und Typen der Commedia dell'arte in der

Figurenkonzeption von den Anfängen bis zu "Die kleine Stadt"

 

Michael Zweigart

Simmel-Einflüsse in Heinrich Manns "Henri Quatre"- Romanen

 

Leslie Middelmann

Das "Friedrich"- Fragment Heinrich Manns

 

Antonín Dick

Exil 1 - Transit - Exil 2, Fortsetzung

 

Ingeborg Bayer

Mit unseren Füßen sind wir gestanden bei deinen Toren, Jerusalem

Porträt der Lyrikerin Erika Guetermann

 

Marianne Kröger

Aus der Sicht des Gastlandes. Verfolgung, Exil und NS-Regime im Spiegel der niederländischen politisch-kulturellen Zeitschrift "Het Fundament" (1934 - 1940)

 

Chronik

 

Hinweise

 

Die Autoren